HET LRS

Trainer*innenausbildung Heidelberger Elterntraining zum Umgang mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Datum:

Basismodul (online)

Mittwoch, 10.03.2021 9 bis 16 Uhr und

Donnerstag, 11.03.2021 9 bis 13.30 Uhr

Aufbaumodul (Zentrum LEoN):

Freitag, 28.05.2021 9 bis 16 Uhr und

Donnerstag, 29.05.2021 9 bis 13.30 Uhr

 

Inhalte

Das HET LRS „Mein Kind mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten verstehen, stärken und unterstützen“ (Buschmann & Multhauf) zielt auf eine Steigerung der Freude des Kindes am Lesen und Schreiben und auf eine Reduktion der elterlichen Belastung ab. Die Eltern lernen in fünf aufeinander aufbauenden Terminen die Merkmale und Ursachen einer LRS kennen sowie die Schwierigkeiten ihres Kindes zu verstehen. Sie erfahren, wie sie ihr Kind beim Lesen- und Schreibenlernen unterstützen und wie sie gemeinsam mit ihrem Kind die Hausaufgabensituation erfolgreich gestalten. Die Wirksamkeit des HET LRS wurde in einer wissenschaftlichen Studie überprüft. Eltern, die am Training teilnahmen, fühlten sich sicherer im Umgang mit den Problemen des Kindes, konnten ihr Kind besser beim Lesen- und Schreibenlernen unterstützen und zum Üben in alltäglichen Situationen motivieren.

Im Basismodul wird das Konzept des HET LRS inkl. Rahmenbedingungen und Organisation vorgestellt. Sie lernen die Inhalte und den Aufbau jeder Sitzung kennen. Anhand praktischer Demonstrationen von Elementen des HET LRS werden Sie mit der Methodik der kooperativen Zusammenarbeit mit einer Elternkleingruppe vertraut gemacht. Aus den Inhalten lassen sich viele Elemente zusätzlich für die Einzelberatung von Eltern adaptieren.

Im Aufbaumodul werden die konkrete Durchführung des HET LRS besprochen und zentrale Bestandteile ausführlich gemeinsam geübt. Hierfür bereiten die Teilnehmer*innen je ein Element des Trainings vor und führen dieses mit der Gruppe durch. Dies ermöglicht ein intensives gemeinsames Lernen und ein Antizipieren typischer Schwierigkeiten in Elterntrainings.

Die Einarbeitung in folgende Literatur ist notwendig (diese wird nach Erhalt der Teilnahmegebühr per Post übermittelt):

Buschmann, A. & Multhauf, B. (2018). Heidelberger Elterntraining Lese-Rechtschreibschwierigkeiten. HET LRS. München: Elsevier bei Urban & Fischer.

Den Abschluss der Ausbildung bildet eine individuell mit der Referentin zu vereinbarende Supervision (Kosten: 250,- Euro inkl. Zertifikat) des ersten Trainings.

Zielgruppe der Trainer*innenausbildung: Fachpersonen aus den Bereichen LRS-Förderung und LRS-Therapie

 

Anmeldung unter: seminare@zentrum-leon.at

12-20 Personen

10.01.2021

Kosten: 795 Euro (inkl. USt.)

Aufgrund der derzeitigen Umstände bieten wir das Basismodul (Tag I & II ) als eigenständig buchbares Webinar an. Die Kosten betragen 430 (inkl Ust.) Euro. Wenn Sie lediglich das Basismodul buchen möchten geben Sie dies bei Anmeldung bitte bekannt.

Dr. Anke Buschmann; Autorin des Heidelberger Elterntrainings; Leitung des ZEL – Zentrum für Entwicklung und Lernen in Heidelberg; tätig im Bereich Diagnostik und Beratung bei Entwicklungs- und Lernauffälligkeiten, Entwicklung und Evaluation von Elterntrainings und Schulungsmaßnahmen

Die Ausbildung richtet sich u.a. an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 28 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 eingereicht werden.

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen.