Seminare für PsychologInnen

Workshop: Kreative Methoden in der kinderpsychologischen Behandlung

Datum: Samstag, 23.10.2021 09:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Zentrum LEoN

Inhalte

Kinder sind in ihrer Entwicklung stark am praktischen Handeln orientiert. Daher ist es für die kinderpsychologische Arbeit sehr bereichernd, wenn in der Behandlung auf kreative Methoden zurückgegriffen wird. Mithilfe von Spielen, Kinderbüchern und kreativ-gestalterischen Methoden lassen sich sowohl schwierige Themen als auch Emotionen und deren Umgang damit darstellen.

Der Workshop gibt einen praktischen Einblick in ausgewählte Interventionsprogramme und Therapiebausteine. Zudem werden verschiedenste, kreative Methoden, Experimente, Kinderbücher und Spiele vorgestellt und erprobt.

Exemplarisch werden folgende Themen aufgegriffen: ADHS, Ängste, Aggressives Verhalten, Lernen, Emotionsregulation

Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 8 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Anmeldung unter: seminare@zentrum-leon.at

Teilnehmer*innenzahl:
8-12 Personen

Anmeldeschluss:
20.10.2021

Kosten:
186/156* Euro (inkl USt.)
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie) und Psychotherapeut*innen in Ausbildung

Workshopleitung:
Mag. Dr. Koch Hannelore,
Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik, selbstständig tätig in eigener Praxis
Lektorin an der Universität Wien, Fakultät für Psychologie

Wichtige Zusatzinfos:

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

Sollte eine Vor-Ort-Abhaltung aufgrund von COVID-19 Bestimmungen nicht möglich sein, wird der Workshop verschoben.

Seminar: Diagnostik und Behandlung von (Teil-)Leistungsproblemen und Lernstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Datum: Samstag, 06.11.2021, von 09:00 bis 17.00 Uhr
Ort: Zentrum LEoN

Inhalte

Das Seminar befasst sich mit der Diagnostik und Erstellung von Befunden im Zusammenhang mit Lern- und Leistungsproblemen von Kindern und Jugendlichen im klinischen Kontext. Es werden Kenntnisse zu den gängigen, aktuellen Testverfahren im Bereich der Leistungsdiagnostik (z. B. WISC-V, AID 3 (tailored), KABC-II) vermittelt. Des Weiteren wird vertiefend auf die Diagnostik von spezifischen Lernstörungen (v. a. Lese-Rechtschreibstörung und Rechenstörung) eingegangen sowie mögliche Auswirkungen auf die emotionale Befindlichkeit besprochen. In diesem Zusammenhang werden notwendige Komponenten der Diagnostik sowie aktuelle Richtlinien der Begutachtung vermittelt und anhand von Fallbeispielen vertieft. Schließlich soll auch die Behandlung von Lern- und Leistungsproblematiken thematisiert werden. Zur Veranschaulichung werden verschiedene positiv evaluierte Interventionsprogramme vorgestellt.

Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 8 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Anmeldung unter: seminare@zentrum-leon.at

Teilnehmer*innenzahl:
8-20 Personen

Anmeldeschluss:
Di., 2.11.2021

Kosten:
186/156* Euro (inkl USt.)
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie) und Psychotherapeut*innen in Ausbildung

Seminarleitung:

Mag. Dr. Nicole Hirschmann
Klinische und Gesundheitspsychologin, Senior Lecturer am Arbeitsbereich Psychologische Diagnostik der Universität Wien, Referentinnentätigkeit für Hogrefe Verlag u. a., Freiberuflich tätig im Zentrum LEoN mit Schwerpunkt Entwicklungs-, Lern- und Leistungsdiagnostik, Verhaltensprobleme, Behandlung von Lernstörungen u. a.

Wichtige Zusatzinfos:

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

Sollte eine Vor-Ort-Abhaltung aufgrund von COVID-19 Bestimmungen nicht möglich sein, findet die Veranstaltung als Webinar statt.

Webinar: Toolbox Psychologie und Schule - Teil 1

Datum: Mittwoch, 10.11.2021 von 17:00 – 19:30 Uhr

Ort: online

Teil 1 und Teil 2 bauen nicht aufeinander auf und sind daher auch separat besuchbar / buchbar.

© Andrea Kutschera

Inhalte

Teil I: Allgemeine schulische Maßnahmen und rechtliche Grundlagen bei Kindern und Jugendlichen mit Funktionsbeeinträchtigungen. Dabei wird auf die rechtlichen Grundlagen (Österreich) von Integration und Inklusion, insbesondere den Nachteilausgleich eingegangen. Im Fokus stehen die Themen Leistungsbeurteilung, Abweichungen vom Lehrplan, Variation von Aufgabenstellungen, Pausengestaltung etc. Es soll zudem darauf eingegangen werden, wie psychologische Gutachten gestaltet sein müssen, damit diese Maßnahmen im schulischen Alltag auch umgesetzt werden können.

Anmeldungen unter: seminare@zentrum-leon.at

Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 3 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein internetfähiges Gerät (PC, Notebook, Tablet), welches mit Mikrofon, Kamera und Lautsprechern bzw. Kopfhörern ausgestattet ist und eine stabile Internetverbindung. Es ist wichtig, dass Sie während dieser Zeit ungestört sind. Sie erhalten kurz vor dem Webinar den Einladungslink.

Anmeldeschluss: 7.11.2021

Webinarleitung:
Dr. Thomas Pletschko & Dipl. Päd. Andrea Kutschera, BEd.

Dr. Thomas Pletschko ist Geschäftsführer von TESTIFIED – Psychologische Praxis und Testinstitut sowie Leiter des Pediatric Brainfit Labs am Comprehensive Center for Pediatrics an der MedUni Wien. Er ist Klinischer Psychologe mit Spezialisierung in Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie sowie Klinischer Neuropsychologie sowie Herausgeber des Buchs „Neuropsychologische Therapie bei Kindern und Jugendlichen“.

Dipl. Päd. Andrea Kutschera, BEd. ist Reintegrationslehrerin an der Univ. Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde AKH/MedUni Wien und Autorin der Broschüren „F.I.T. für die Schule“ und „NF und Schule“.

Kosten:
60/50* Euro (inkl. USt.)
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie)

Wichtige Zusatzinfos:

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

Webinar: Toolbox Psychologie und Schule - Teil 2

Datum: Donnerstag, 11.11.2021 von 17:00 – 19:30 Uhr

Ort: online

Teil 1 und Teil 2 bauen nicht aufeinander auf und sind daher auch separat besuchbar / buchbar.

Inhalte

Teil II: Spezifische psychologische Tipps und Tricks zur Gestaltung des schulischen Alltags. Dabei wird ausführlich auf einzelne kognitive Funktionen (Exekutivfunktionen, Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit, Aufmerksamkeit, Gedächtnis) und dazu passende konkrete Maßnahmen zur Förderung und Unterstützung eingegangen. Es werden außerdem Möglichkeiten zur Verbesserung der sozialen Teilhabe diskutiert. Darüber hinaus soll das Thema der sozialen Inklusion anhand eines Überblicks über Telepräsenzsysteme näher beleuchtet und deren Einsatzmöglichkeiten diskutiert werden.

Anmeldungen unter: seminare@zentrum-leon.at

Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 3 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein internetfähiges Gerät (PC, Notebook, Tablet), welches mit Mikrofon, Kamera und Lautsprechern bzw. Kopfhörern ausgestattet ist und eine stabile Internetverbindung. Es ist wichtig, dass Sie während dieser Zeit ungestört sind. Sie erhalten kurz vor dem Webinar den Einladungslink.

Anmeldeschluss: 7.11.2021

Webinarleitung:

Dr. Thomas Pletschko ist Geschäftsführer von TESTIFIED – Psychologische Praxis und Testinstitut sowie Leiter des Pediatric Brainfit Labs am Comprehensive Center for Pediatrics an der MedUni Wien. Er ist Klinischer Psychologe mit Spezialisierung in Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie sowie Klinischer Neuropsychologie sowie Herausgeber des Buchs „Neuropsychologische Therapie bei Kindern und Jugendlichen“.

Kosten:
60/50* Euro (inkl. USt.)
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie)

Wichtige Zusatzinfos:

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

Workshop: Kinderpsychologische Gruppen planen und leiten!

Datum: Samstag , 24. April 2021 von 9:00 bis 17:00 Uhr

verschoben auf Samstag, den 27.11.2021, von 09:00-17:00

Ort: Zentrum LEoN

Inhalte

Die Fortbildung richtet sich an klinische Kinderpsycholog*innen und Kinderpsychotherapeut*innen, die Gruppeninterventionen planen und durchführen wollen.

Die einzelnen Interventionsbausteine (kreative Übungen, Entspannungsübungen, Rollenspiele, Diskussionsrunden, Expositionstraining etc.) werden erklärt und ausprobiert. Vorüberlegung, Rahmenbedingungen, Planung und Durchführung von Gruppeninterventionen werden gemeinsam erarbeitet. Anhand von Praxisbeispielen werden verschiedene Anwendungsfelder (Sozialkompetenztraining, emotionale Kompetenztraining, Psychoedukationsgruppen, Eltern-Kind-Gruppen, Elterntrainings etc.) theoretisch vorgestellt und Teile daraus praktisch mit den Teilnehmer*innen erarbeitet und erprobt. Den Abschluss bildet die Erstellung eines eigenen Gruppenkonzepts in der Kleingruppe.

Methode: Vortrag, Übung, Diskussion, Workshop.

Die Veranstaltung kann im Ausmaß von 8 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Anmeldung unter: seminare@zentrum-leon.at

Teilnehmer*innenzahl:
8-20 Personen

Anmeldeschluss:
Di., 23.11.2021

Kosten:
186/156* Euro (inkl USt.)
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie) und Psychotherapeut*innen in Ausbildung

Workshopleitung:

Mag. Dr. Maria Teresa Schöfbeck-Gutmann MSc
Klinische und Gesundheits-Psychologin, Psychotherapeutin (Psychodrama), fallführende Psychologin und stellvertretende Leitung an der Kinder-und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (KJPP, Hinterbrühl), Standort Wiener Neustadt; davor wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Kinder-und Jugendpsychiatrie (AKH, Wien), Lehrbeauftragte am Institut für Psychologie (Uni Wien) sowie Arbeitserfahrungen in unterschiedlichen psychologischen Settings mit Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern, langjährige Leiterin von Kinder-, Jugend-, Eltern-, und Familiengruppen im klinischen Setting.

Wichtige Zusatzinfos:

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

Sollte eine Vor-Ort-Abhaltung aufgrund von COVID-19 Bestimmungen nicht möglich sein, wird die Veranstaltung verschoben.

Seminar: Diagnostik und Behandlung von Aufmerksamkeitsstörungen im Kindes- und Jugendalter

Freitag, 14. Jänner 2022 & Samstag, 15. Jänner 2022
jeweils 09:00 – 17:00 Uhr (16 Einheiten)

Ort: Zentrum LEoN

Falls Präsenzmodus nicht möglich: Veranstaltung findet als 1-tägiges Webinar am Sa., 15.01.2022, 09:00 – 17:00 Uhr statt.

Inhalte

Das Seminar umreißt die klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung von Aufmerksamkeitsstörungen (ICD-10 F90 Hyperkinetische Störungen) im Kindes- und
Jugendalter.
 
Im Seminar werden Grundlagen (Symptomatik, Prävalenz, Ätiologie etc.) des Störungsbildes dargestellt. Es wird vertiefend auf die Diagnostik von Aufmerksamkeitsstörungen, unter Berücksichtigung von Komorbiditäten und
Differentialdiagnostik, eingegangen. In diesem Zusammenhang werden notwendige
Komponenten der Diagnostik sowie aktuelle Richtlinien der Begutachtung vermittelt. Es werden Kenntnisse zu den gängigen, aktuellen Testverfahren im Bereich der
Aufmerksamkeitsdiagnostik vermittelt und mittels Fallbeispielen vertieft.
 
Zudem wird auf die Prinzipien der Behandlung eingegangen. Es werden kind-, eltern- und institutionszentrierte Ansätze dargestellt. Dabei werden exemplarisch einige Förderprogramme, die sich für das Störungsbild und diese Altersgruppe eignen, präsentiert und ihre Anwendung kann erprobt werden.
 

Die Veranstaltung kann im Ausmaß von 16 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Anmeldung unter: seminare@zentrum-leon.at

Teilnehmer*innenzahl:
8-20 Personen

Anmeldeschluss:
Di., 11.1.2022

Kosten:
360/300* Euro (inkl USt.)
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie) und Psychotherapeut*innen in Ausbildung

Falls Präsenzmodus nicht möglich: Webinarkosten 180/150* Euro (inkl. USt.)

Seminarleitung:

Dr. Nicole Hirschmann
ist Klinische und Gesundheitspsychologin, Senior Lecturer am Arbeitsbereich Psychologische Diagnostik der Universität Wien, als Referentin für Hogrefe Verlag u. a. und freiberuflich im Zentrum LEoN tätig mit Schwerpunkt Entwicklungs-, Lern- und Leistungsdiagnostik, Verhaltensprobleme, Behandlung von Lernstörungen u. a.

Stephanie Jires, MSc.
ist Klinische Psychologin und Mitarbeiterin im Zentrum LEoN und beschäftigt sich mit den Themen AD(H)S, Lernen und Lernschwierigkeiten bei Kindern und Jugendlichen. Sie ist in der Diagnostik, Beratung und Behandlung tätig, leitet Schulungen für Pädagog*innen und Eltern zum Thema AD(H)S und ist Lektorin an der Universität Wien am Institut für Psychologie der Entwicklung und Bildung.

Wichtige Zusatzinfos:

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

Sollte ein Präsenzmodus nicht möglich sein, wird die Veranstaltung auf ein 1-tägiges Webinar (Sa., 15.01.22, 09:00 – 17:00 Uhr) umgestellt. Die Entscheidung, ob die Veranstaltung präsent oder virtuell stattfindet, wird Mitte Dezember 2021 getroffen.

Seminar: Entwicklungsdiagnostik bei Kindergartenkindern

Datum:
Freitag, 28. Jänner 2022, von 14:00 – 19:00 Uhr &
Samstag, 29. Jänner 2022, von 09:00 – 18:00 Uhr
16 Einheiten

Ort: Zentrum LEoN

Entwicklungsdiagnostik und Entwicklungsförderung Zug zentrum leon

Inhalte

Die Teilnehmer*innen werden mit klassischen und neueren psychologischen Testverfahren für Klein- und Vorschulkinder und speziellen Fragestellungen der Schuleingangsphase näher vertraut gemacht. Dabei sollen – neben einem praxisorientierten Überblick über die speziellen Bedingungen der Diagnostik bei 2- bis 6-jährigen Kindern – spezielle Testverfahren erarbeitet und hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit und Aussagekraft mit Hilfe von Fallbeispielen kritisch reflektiert werden.
 
Inhalt
  • Diagnostik zwei- bis dreijähriger Kinder (BSID-III)
  • Leistungs- und Intelligenzdiagnostik im Kindergarten- und Vorschulalter (WET, SON 2-8, KABC-II & WPPSI-IV)
  • Interaktionsbeobachtung, Verhaltens- und Spielbeobachtung
  • Testmaterialien können vor Ort angesehen werden
 
Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 16 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.
 

Anmeldungen unter: seminare@zentrum-leon.at

Seminarleitung:
Mag. Dr. Koch Hannelore
Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik, selbstständig tätig in eigener Praxis;
Lektorin an der Universität Wien, Fakultät für Psychologie

Max. Teilnehmer*innenzahl:
14 Personen

Anmeldeschluss:
Di., 25. Jänner 2022

Kosten:
360/300* Euro (inkl USt.)
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie) und Psychotherapeut*innen in Ausbildung

Wichtige Zusatzinfos:
Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

Sollte ein Präsenzmodus nicht möglich sein, wird die Veranstaltung als Webinar abgehalten.

Seminar: Interventionen und Entwicklungsförderung im Kindergartenalter

Datum: 2022, genauer Termin wird noch bekannt gegeben

Ort: wird noch bekannt gegeben

Inhalte

Das Seminar umreißt die klinisch-psychologische Behandlung bei drei- bis sechsjährigen Kindern. Aufgrund des Alters und der damit einhergehenden entwicklungsbedingten Besonderheiten müssen wesentliche didaktische Prinzipien unbedingt Berücksichtigung finden und die kindezentrierte Behandlung durch elternzentrierte und kindergartenzentrierte Interventionen ergänzt werden.

Die Ziele der Behandlung beziehen sich auf Förderung, Kompensation sowie Adaption der Umweltbedingungen. Dabei müssen lern- und entwicklungspsychologische Grundprinzipien zur Anwendung kommen. Angeführt werden exemplarisch einige Förderprogramme, die sich für diese Altersgruppe eignen. Zudem wird auf die Befundbesprechung als erste Interventionsmaßnahme eingegangen.

Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 8 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Anmeldung werden in Bälde entgegengenommen!

Webinarleitung:
Mag. Dr. Koch Hannelore
Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik, selbstständig tätig in eigener Praxis;
Lektorin an der Universität Wien, Fakultät für Psychologie

Max. Teilnehmer*innenzahl:
20 Personen

Anmeldeschluss:
tba

Kosten:
186/155* Euro (inkl USt.)
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie) und Psychotherapeut*innen in Ausbildung

Wichtige Zusatzinfos:
Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.