Seminare für PsychologInnen

Seminare für Kinderpsycholog*innen

Webinar: Entwicklungsdiagnostik und -förderung bei Kindergartenkindern

Datum:

Freitag, 19.02.2021 von 13:00 bis 19:00

Samstag , 20.02.2021  von 9:00 bis 17:00 Uhr


Ort: ONLINE

Entwicklungsdiagnostik und Entwicklungsförderung Zug zentrum leon

Inhalte

Die Teilnehmer*innen werden mit klassischen und neueren psychologischen Testverfahren für Klein- und Vorschulkinder und speziellen Fragestellungen der Schuleingangsphase näher vertraut gemacht. Dabei sollen – neben einem praxisorientierten Überblick über die speziellen Bedingungen der Diagnostik bei 2- bis 6-jährigen Kindern – spezielle Testverfahren erarbeitet und hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit und Aussagekraft mit Hilfe von Fallbeispielen kritisch reflektiert werden. Möglichkeiten psychologischer Interventionen in dieser Altersgruppe werden vorgestellt.
Inhalt
– Diagnostik zwei- bis dreijähriger Kinder (BSID-III)
– Leistungs- und Intelligenzdiagnostik im Kindergarten- und Vorschulalter (WET, SON 2-8, KABC-II, WPPSI-IV & WVT)
– Interaktionsbeobachtung, Verhaltens- und Spielbeobachtung
– Interventionsmöglichkeiten in Familie und Kindergarten, Behandlungsprogramme (z.B. THOP, Heidelberger Elterntraining)
Es wird informativ und anschaulich. Test-und Therapiematerialien werden mittels interaktiver Online-Tools vorgestellt

 

Anmeldung unter: seminare@zentrum-leon.at

6-20 Personen

15.02.2021

Kosten: 360/300* Euro (inkl USt.)

*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie)

Mag. Dr. Koch Hannelore,
Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik, selbstständig tätig in eigener Praxis
Lektorin an der Universität Wien, Fakultät für Psychologie

Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 16 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

 

Workshop: Kreative Methoden in der kinderpsychologischen Behandlung

Datum: Samstag , 27. Februar 2021 von 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Zentrum LEoN

 

Inhalte

Kinder sind in ihrer Entwicklung stark am praktischen Handeln orientiert. Daher ist es für die kinderpsychologische Arbeit sehr bereichernd, wenn in der Behandlung auf kreative Methoden zurückgegriffen wird. Mithilfe von Spielen, Kinderbüchern und kreativ-gestalterischen Methoden lassen sich sowohl schwierige Themen als auch Emotionen und deren Umgang damit darstellen.

Der Workshop gibt einen praktischen Einblick in ausgewählte Interventionsprogramme und Therapiebausteine. Zudem werden verschiedenste, kreative Methoden, Experimente, Kinderbücher und Spiele vorgestellt und erprobt.

Exemplarisch werden folgende Themen aufgegriffen: ADHS, Ängste, Aggressives Verhalten, Lernen, Emotionsregulation

Anmeldung unter: seminare@zentrum-leon.at

8-12 Personen

15.02.21

186/156* Euro (inkl USt.)                                                
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie) und Frühbucher (bis 15.11.20)

Mag. Dr. Koch Hannelore,
Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik, selbstständig tätig in eigener Praxis
Lektorin an der Universität Wien, Fakultät für Psychologie

Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 8 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

Seminar: Diagnostik und Behandlung von (Teil-)Leistungsproblemen und Lernstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Datum: Samstag, 6. März 2021 von 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Zentrum LEoN

Inhalte

Inhalt: Das Seminar befasst sich mit der Diagnostik und Erstellung von Befunden im Zusammenhang mit Lern- und Leistungsproblemen von Kindern und Jugendlichen im klinischen Kontext. Es werden Kenntnisse zu den gängigen, aktuellen Testverfahren im Bereich der Leistungsdiagnostik (z. B. WISC-V, AID 3 (tailored), KABC-II) vermittelt. Des Weiteren wird vertiefend auf die Diagnostik von spezifischen Lernstörungen (v. a. Lese-Rechtschreibstörung und Rechenstörung) eingegangen sowie mögliche Auswirkungen auf die emotionale Befindlichkeit besprochen. In diesem Zusammenhang werden notwendige Komponenten der Diagnostik sowie aktuelle Richtlinien der Begutachtung vermittelt und anhand von Fallbeispielen vertieft. Schließlich soll auch die Behandlung von Lern- und Leistungsproblematiken thematisiert werden. Zur Veranschaulichung werden verschiedene positiv evaluierte Interventionsprogramme vorgestellt.

 

Anmeldung unter: seminare@zentrum-leon.at

8-14 Personen

23.02.2021

186/156* Euro (inkl USt.)                                                
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie) und Frühbucher (bis 15.11.20)

Workshopleiterin:
Mag. Dr. Nicole Hirschmann
Klinische und Gesundheitspsychologin, Senior Lecturer am Arbeitsbereich Psychologische Diagnostik der Universität Wien, Referentinnentätigkeit für Hogrefe Verlag u. a., Freiberuflich tätig im Zentrum LEoN mit Schwerpunkt Entwicklungs-, Lern- und Leistungsdiagnostik, Verhaltensprobleme, Behandlung von Lernstörungen u. a.

Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 8 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

Workshop: Kinderpsychologische Gruppen planen und leiten!

Datum: Samstag , 24. April 2021 von 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Zentrum LEoN

 

Inhalte

Inhalt: Die Fortbildung richtet sich an klinische Kinderpsycholog*innen und Kinderpsychotherapeut*innen, die Gruppeninterventionen planen und durchführen wollen.

Die einzelnen Interventionsbausteine (kreative Übungen, Entspannungsübungen, Rollenspiele, Diskussionsrunden, Expositionstraining etc.) werden erklärt und ausprobiert. Vorüberlegung, Rahmenbedingungen, Planung und Durchführung von Gruppeninterventionen werden gemeinsam erarbeitet. Anhand von Praxisbeispielen werden verschiedene Anwendungsfelder (Sozialkompetenztraining, emotionale Kompetenztraining, Psychoedukationsgruppen, Eltern-Kind-Gruppen, Elterntrainings etc.) theoretisch vorgestellt und Teile daraus praktisch mit den Teilnehmer*innen erarbeitet und erprobt. Den Abschluss bildet die Erstellung eines eigenen Gruppenkonzepts in der Kleingruppe.

Methode: Vortrag, Übung, Diskussion, Workshop.

 

Anmeldung unter: seminare@zentrum-leon.at

8-20 Personen

15.02.21

186/156* Euro (inkl USt.)                                                
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie) und Frühbucher (bis 15.01.21)

Mag. Dr. Maria Teresa Schöfbeck-Gutmann MSc
Klinische und Gesundheits-Psychologin, Psychotherapeutin (Psychodrama), fallführende Psychologin und stellvertretende Leitung an der Kinder-und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (KJPP, Hinterbrühl), Standort Wiener Neustadt; davor wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Kinder-und Jugendpsychiatrie (AKH, Wien), Lehrbeauftragte am Institut für Psychologie (Uni Wien) sowie Arbeitserfahrungen in unterschiedlichen psychologischen Settings mit Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern, langjährige Leiterin von Kinder-, Jugend-, Eltern-, und Familiengruppen im klinischen Setting.

Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 8 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

Seminar: Smartphones, Gaming und Social Media: Mediennutzung im Kindes- und Jugendalter

Datum: Samstag, 15. Mai 9 bis 17 Uhr (8 Einheiten)
Ort: Zentrum LEoN

Inhalte

Das Seminar bietet Kinderpsycholog*innen und Kinderpsychotherapeut*innen Informationen und Tools zum Thema Mediennutzung für die Behandlung mit den Kindern- und Jugendlichen als auch für die Beratung mit den Eltern und pädagogischen Fachkräften. Es werden Materialien präsentiert und praktische Übungen durchgeführt.

Themen (bitte bei der Anmeldung Interessensbereiche angeben):

  • Medienkompetenz
  • Online Gaming
  • Soziale Netz
  • Cybermobbing
  • Online Suizidalität

 

Anmeldung unter: seminare@zentrum-leon.at

8-20 Personen

05.05.2021

186/156* Euro (inkl USt.)                                                

*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie) und Psychotherapeut*innen in Ausbildung

Mag. Dr. Anna Felnhofer

Das Webinar wird von Mag. Dr. Anna Felnhofer geleitet. Sie ist Universitätsassistentin (post-doc), Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin an der Medizinischen Universität Wien, Universitätsklinik für Kinder-und Jugendheilkunde, Tagesklinische Station für Psychosomatik (TSP). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählt der Einsatz neuer Medien in der Pädiatrie (speziell: Virtuelle Realitäten, VR). Sie ist zudem Lektorin an der Universität Wien am Institut für Klinische und Gesundheitspsychologie und hat kürzlich ein Fachbuch zur problematischen Mediennutzung im Kindes- und Jugendalter veröffentlicht.

Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 8 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.