Zum Inhalt springen

Webinar: Interventionen und Entwicklungsförderung im Kindergartenalter

Samstag, 02. Juli 2022 von 9:00 bis 17:00 Uhr (8 Einheiten)
Ort: online – Zoom

Inhalte

Das Webinar umreißt die klinisch-psychologische Behandlung bei drei- bis sechsjährigen Kindern. Aufgrund des Alters und der damit einhergehenden entwicklungsbedingten Besonderheiten müssen wesentliche didaktische Prinzipien unbedingt Berücksichtigung finden und die kindezentrierte Behandlung durch elternzentrierte und kindergartenzentrierte Interventionen ergänzt werden.

Die Ziele der Behandlung beziehen sich auf Förderung, Kompensation sowie Adaption der Umweltbedingungen. Dabei müssen lern- und entwicklungspsychologische Grundprinzipien zur Anwendung kommen. Angeführt werden exemplarisch einige Förderprogramme, die sich für diese Altersgruppe eignen. Zudem wird auf die Befundbesprechung als erste Interventionsmaßnahme eingegangen.

Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 8 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Teilnehmer*innenzahl:
8-20 Personen

Anmeldeschluss:
12.06.2022

Kosten:
186/155* Euro (inkl USt.)
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie) und Psychotherapeut*innen in Ausbildung

Seminarleitung:
Mag. Dr. Hannelore Koch
Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik, selbstständig tätig in eigener Praxis, Lektorin an der Universität Wien, Fakultät für Psychologie

Wichtige Zusatzinfos:

Die Teilnehmer*innenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt des Einlangens der Teilnahmegebühr. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein internetfähiges Gerät (PC, Notebook, Tablet), welches mit Mikrofon, Kamera und Lautsprechern bzw. Kopfhörern ausgestattet ist und eine stabile Internetverbindung. Es ist wichtig, dass Sie während dieser Zeit ungestört sind. Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Es ist kein Software-Download notwendig. Sie erhalten am Tag vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bei Abmeldung: zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

Seminar: Diagnostik und Behandlung von Aufmerksamkeitsstörungen im Kindes- und Jugendalter

Freitag, 07. Oktober 2022 & Samstag, 08. Oktober 2022, jeweils 09:00 – 17:00 Uhr
(16 Einheiten)
Ort: Zentrum LEoN

Inhalte

Das Seminar umreißt die klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung von Aufmerksamkeitsstörungen (ICD-10 F90 Hyperkinetische Störungen) im Kindes- und Jugendalter.

Im Seminar werden Grundlagen (Symptomatik, Prävalenz, Ätiologie etc.) des Störungsbildes dargestellt. Es wird vertiefend auf die Diagnostik von Aufmerksamkeitsstörungen, unter Berücksichtigung von Komorbiditäten und Differentialdiagnostik, eingegangen. In diesem Zusammenhang werden notwendige Komponenten der Diagnostik sowie aktuelle Richtlinien der Begutachtung vermittelt. Es werden Kenntnisse zu den gängigen, aktuellen Testverfahren im Bereich der Aufmerksamkeitsdiagnostik vermittelt und mittels Fallbeispielen vertieft.

Zudem wird auf die Prinzipien der Behandlung eingegangen. Es werden kind-, eltern- und institutionszentrierte Ansätze dargestellt. Dabei werden exemplarisch einige Förderprogramme, die sich für das Störungsbild und diese Altersgruppe eignen, präsentiert und ihre Anwendung kann erprobt werden.

Die Veranstaltung richtet sich an PsychologInnen, Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen und kann im Ausmaß von 16 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 angerechnet werden.

Teilnehmer*innenzahl:
Max. 20 Personen

Anmeldeschluss:
23. September 2022

Kosten:
360/300* Euro (inkl USt.)
*Ermäßigung für Studierende der Psychologie und Fachauszubildende (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie) und Psychotherapeut*innen in Ausbildung

Seminarleitung:
Mag. Dr. Nicole Hirschmann
Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin; Senior Lecturer am Arbeitsbereich Differentielle Psychologie und Psychologische Diagnostik der Universität Wien; Referentin für Hogrefe Verlag u. a.; freiberuflich im Zentrum LEoN tätig mit Schwerpunkt Entwicklungs-, Lern- und Leistungsdiagnostik, Verhaltensprobleme, Behandlung von Lernstörungen u.a.

Stephanie Jires, MSc.
ist Klinische Psychologin und Mitarbeiterin im Zentrum LEoN und beschäftigt sich mit den Themen AD(H)S, Lernen und Lernschwierigkeiten bei Kindern und Jugendlichen. Sie ist in der Diagnostik, Beratung und Behandlung tätig, leitet Schulungen für Pädagog*innen und Eltern zum Thema AD(H)S und ist Lektorin an der Universität Wien am Institut für Psychologie der Entwicklung und Bildung

Wichtige Zusatzinfos:
Die Teilnehmer*innenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Bezahlung der Gebühr.

Bei Abmeldung: zwischen drei und einer Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 %, danach und bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung 100 % der Teilnahmegebühr. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Vertretung nennen oder Sie auf ein anderes LEoN Seminar umbuchen.

Sollte ein Präsenzmodus nicht möglich sein, wird die Veranstaltung als Webinar abgehalten.